+39 0472 855453

info@bachmannhof.it

Bildergalerie

Facebook

Wanderns in userer Umgebung

Feldthurns Radlsee

 

Der Radlsee liegt über dem Brixner Becken in einer Mulde unter der Königsangerspitze (hier wurden prähistorische Tonscheiben gefunden), ein viel besuchter Gipfel, der vom See aus ersteigbar ist. Von Brixen fährt man über das Dorf Tils am Pfeffersberg bis zum Perlungerhof (1380 m). Auf dem Weg 8 gelangt man in ca. 2 ½ Stunden durch Nadelwälder zum Radlsee auf 2255 Höhenmetern. Im Sommer ist das Radlseehaus in der Nähe des Sees bewirtschaftet.

 

Anfahrt zum Parkplatz Garner Wetterkreuz (1410 m) dann folgend den Fußweg der Mark. Nr. 10 - Forstweg - Garner Berg - Bergwiesen - Waldgrenze - Steig - Munschegg - Anstieg - Königsanger ( 2436 m)

 

Brugger Schupfe

 

Die Brugger Schupfe liegt am Südhang der Königangerspitze in den Sarntaler Alpen. Der Ausgangspunkt ist beim Garner Wetterkreuz oberhalb der Ortschaft Garn. Von dort folgt man der Markierung 10 bis man auf zu den weitläufigen Almflächen kommt.

 

Gehzeit: 2 h

Höhendifferenz 571 Hm

 

Klausner Hütte - Latzfonser Kreuz - Kassianspitz

 

Das 1868 an der Stelle einer früheren Kapelle erbaute Kirchlein zum Latzfonser Kreuz gilt als eines der Höchsten Wallfahrtskirchen in Europa.

 

Tour:

Latzfons - Kühhof/Parkplatz , Markierung 1A/1 Wirtschaftsweg - Klausner Hütte (1920 m Einkehrmöglichkeit) - Rungger Hütten - Plankenbach - Fußweg - Schutzhaus Latzfonser Kreuz ( 2311 m Einkehrmöglichkeit) höchste Wallfahrtskirche der Alpen - Mark. 9 Steig - Gampmaul - Kassiansee - Kassianspitz (2581 m). Abstieg auf Anstiegsweg.

 

Keschtnweg

 

Der Weg Nr. 11 führt vom Wöhrmann (890) in fast ebener Wanderung über Tschiffnon zum Ansitz Ziernfeld ( 880 m). Dort geht es abwärts über die Schnauderer Straße zum Schloss Velthurns (856 m). Wir wandern in südwestlicher Richtung, folgend, durch das Dorfzentrum von Feldthurns, vorbei am Laurentius-und am Antoniuskirchl bis zum Radoarhof (850 m). Nach kurzem Aufstieg erreichen wir durch Kastanienhaine und Mischwald den Ansitz Moar zu Viersch (863 m) und wir wandern weiter bis zum Huber in Pardell ( 775 m). Dort folgen wir der Mark. Nr. 1 Richtung Kloster Säben ( 740 m) und steigen ab ins Künstlerstädtchen Klausen ( 520 m.) und kehren mit dem Linienbus nach Feldthurns zurück.

Bachmannhof - Schrambach 13, 39040 Feldthurns, P.IVA 01290690211
Copyright © 2013 created by fritzmedia.it